Datenschutz Policy

Datenschutzerklärung

Sylvia Kammerer, Trattengasse 19, 39042 Brixen (BZ), info@kammerer.bz (im Folgenden „Verantwortliche“), in ihrer Eigenschaft als Verantwortliche für die Datenverarbeitung, teilt mit, dass im Sinne von Art. 13 G.v.D Nr. 196 vom 30.06.2003 (im Folgenden „Datenschutzkodex“) und Art. 13 der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 (im Folgenden „DSGVO”) Ihre Daten gemäß den nachfolgend erläuterten Modalitäten und zu folgenden Zwecken verarbeitet werden:

  1. 1. Gegenstand der Datenverarbeitung

Die Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen, zur Identifizierung dienenden und nicht sensiblen Daten (beispielsweise, aber nicht beschränkt auf Vornamen, Nachnamen, Firmennamen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen – im Folgenden „personenbezogene Daten“ oder auch nur „Daten“), die Sie bei einer eventuellen Kontaktaufnahme der Verantwortlichen übermitteln.

  1. Zwecke der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet:

  1. A) ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung (Art. 24, Buchstabe a), b), c) des Datenschutzkodex und Art. 6, Buchstabe b) u. e) der DSGVO für folgende dienstliche Zwecke:
  • Ermöglichung der Inanspruchnahme von eventuell von Ihnen beantragten Dienstleistungen;
  • Verarbeitung von Kontaktanfragen;
  • Erfüllung von Auflagen und Pflichten, die laut Gesetz, Verordnungen, EU-Rechtsvorschriften oder behördlichen Anordnungen vorgeschrieben sind;
  • Erfüllung von Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Verwaltung;
  • Vorbeugung oder Aufdeckung von Betrugs- oder Missbrauchsdelikten bzgl. der Website;
  • Ausübung der Rechte der Verantwortlichen, beispielsweise die Geltendmachung eines Rechts vor Gericht.
  1. B) Nur mit Ihrer eigens erteilten Einwilligung (Art. 23 u. 130 des Datenschutzkodex und Art. 7 der DSGVO) für sonstige Zwecke:
  • Zusendung von Meinungs- und Zufriedenheitsumfragen mittels E-Mails, Zusendung von Newsletter und/oder Einladungen zu Veranstaltungen oder Anmeldungen zu Veranstaltungen, bei denen die Verantwortliche teilnimmt oder Veranstalterin ist.
  1. Modalitäten der Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nach den in Art. 4 des Datenschutzkodex und Art. 4 n. 2) der DSGVO genannten Verfahrensweisen, d. h.: Erfassung, Speicherung, Organisation, Aufbewahrung, Einsichtnahme, Verarbeitung, Änderung, Auswahl, Auszugserstellung, Gegenüberstellung, Verwendung, Vernetzung, Sperre, Mitteilung, Löschung und Vernichtung der Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden sowohl in Papierform als auch mit elektronischen und/oder automatischen Verfahren verwaltet. Die Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten solange dies für die o. g. Zwecke erforderlich ist, in jedem Fall jedoch höchstens 10 Jahre nach Beendigung der Beziehung bei dienstlichen Zwecken bzw. höchstens 2 Jahre nach Erfassung der Daten bei sonstigen Zwecken.

  1. Sicherheit

Die Verantwortliche setzt zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten gegen Verlust, Missbrauch oder Eingriff zu schützen. Insbesondere setzt sie die in Art. 32-34 des Datenschutzkodex und Art. 32 der DSGVO genannten Maßnahmen ein; sie verwendet Datenverschlüsselungstechniken gemäß dem AES-Standard (BCrypt) sowie die unter dem Namen HL7 und HTTPS bekannten, geschützten Datenübertragungsprotokolle und hält die Standards ISO/IEC 27000, WG3 und WG4 ein.

  1. Zugang zu Daten

Ihre Daten können zu den in Art. 2.A) und 2.B) genannten Zwecken zugänglich gemacht werden:

  • den Mitarbeitern der Verantwortlichen in ihrer Eigenschaft als Beauftragte und/oder interne Auftragsverarbeiter und/oder Systemverwalter;
  • Drittgesellschaften oder anderen Rechtssubjekten, die ihre Tätigkeit in Outsourcing für die Verantwortliche als Auftragsverarbeiter ausüben.
  1. Offenlegung von Daten

Auch ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung (gemäß Art. 24 Buchstabe a), b) u. d) des Datenschutzkodex und Art. 6, Buchstabe b) u. c) der DSGVO) ist die Verantwortliche befugt, Ihre Daten für die in Art. 2.A) genannten Zwecke den Aufsichtsstellen, Justizbehörden sowie allen sonstigen Rechtssubjekten offenzulegen, denen gegenüber die Offenlegung zur Erfüllung der genannten Zwecke gesetzlich vorgeschrieben ist. Ihre Daten werden nicht öffentlich offengelegt.

  1. Übermittlung von Daten

Die Verwaltung und Speicherung personenbezogener Daten erfolgt innerhalb Europas.

  1. Art der Datenmitteilung und Folgen bei Auskunftsverweigerung

Die Mitteilung der Daten ist für die in Art. 2.A) genannten Zwecke zwingend vorgeschrieben. Andernfalls können die in Art. 2.A) genannten Dienstleistungen gewährleistet werden. Die Mitteilung der Daten ist für die in Art. 2.B) genannten Zwecke hingegen fakultativ. Sie können also die Mitteilung von Daten bzw. anschließend die Verarbeitung von mitgeteilten Daten verweigern; in diesem Fall werden Sie keine E-Mail-Einladungen zu Veranstaltungen, Newsletter und Meinungs- oder Zufriedenheitsumfragen erhalten. In jedem Fall haben Sie weiterhin das Recht, die in Art. 2.A) genannten Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.

  1. Rechte der betroffenen Person

In Ihrer Eigenschaft als betroffene Person stehen Ihnen die Rechte gem. Art. 7 des Datenschutzkodex und Art. 15 der DSGVO zu, und zwar:

  • das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten über Sie vorhanden sind, auch dann, wenn diese noch nicht gespeichert sind, und das Recht, dass Ihnen diese Daten in verständlicher Form übermittelt werden;
  • das Recht, Angaben zu erhalten über: a) die Herkunft der personenbezogenen Daten; b) den Zweck und die Modalitäten der Verarbeitung; c) das angewandte System, falls die Daten elektronisch verarbeitet werden; d) die wichtigsten Daten zur Identifizierung der Verantwortlichen, der Auftragsverarbeiter und des namhaft gemachten Vertreters kraft Art. 5, Abs. 2 des Datenschutzkodex und Art. 3, Abs. 1 der DSGVO; e) die Personen oder Kategorien von Personen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden dürfen oder die als im Staatsgebiet namhaft gemachte Vertreter, als Verantwortliche oder Beauftragte davon Kenntnis erlangen können;
  • das Recht, Folgendes zu erhalten: a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern interessiert, die Ergänzung der Daten; b) die Löschung, Anonymisierung oder Sperrung widerrechtlich verarbeiteter Daten, einschließlich jener, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist; c) eine Bestätigung darüber, dass die unter den Buchstaben a) und b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre;
  • das Recht, ganz oder teilweise Folgendem zu widersprechen: a) aus berechtigten Gründen der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Erhebung entsprechen; b) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs, zur Markt- oder Meinungsforschung oder zur Handelsinformation erfolgt und hierzu automatische Anrufsysteme ohne Beteiligung von Personen mittels E-Mail und/oder herkömmlichem Telefonmarketing und/oder herkömmlicher Postwerbung eingesetzt werden. Das unter Punkt b) dargelegte Widerspruchsrecht der betroffenen Person bezüglich Marketingzwecken mittels automatischer Verfahren erstreckt sich auf herkömmliche Verfahren; hiervon unberührt bleibt in jedem Fall das Recht des Betroffenen auf teilweise Ausübung des Widerspruchsrechts. Die betroffene Person hat folglich die Möglichkeit, Mitteilungen nur auf herkömmliche Weise oder nur automatische Mitteilungen oder keine der beiden Arten von Mitteilungen zu erhalten.

Sofern anwendbar, stehen Ihnen außerdem die in Art. 16-21 der DSGVO genannten Rechte zu (Recht auf Datenberichtigung, Datenlöschung, Datenverarbeitungsbeschränkung, Datenportabilität, Widerspruch) sowie das Recht auf Beschwerde beim Datenschutzbeauftragten.

  1. Möglichkeiten der Rechtsausübung

Sie können jederzeit Ihre Rechte geltend machen. Senden Sie hierzu

  • ein Einschreiben mit Rückschein an die oben und im Impressum genannte Adresse; oder
  • eine E-Mail an info(at)kammerer.bz.
  1. Minderjährige

Personenbezogenen Daten über Minderjährige werden von der Verantwortlichen nicht erhoben.

  1. Auftragsverarbeiter und Beauftragte

Die Liste der Auftragsverarbeiter und Beauftragten für die Datenverarbeitung wird am Sitz der Verantwortlichen aufbewahrt.

  1. Änderungen der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung wurde am 18. Mai 2018 aktualisiert und kann Änderungen erfahren. Es empfiehlt sich daher, die Datenschutzerklärung regelmäßig nachzulesen und sich auf die jeweils aktuelle Version zu beziehen.

 

Cookie-Policy

Die Webseite www.kammerer.bz (nachfolgend “Website”) verwendet ausschließlich technische Cookies. Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über Cookies, wie sie auf der Website verwendet werden und auf welche Art und Weise diese ausgelesen werden. Indem sie nach Lesen des Banners das Surfen auf unserer Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, im Einklang mit dieser Cookie-Richtlinie zu. Wenn Sie nicht mit der Verwendung der Cookies einverstanden sind, empfehlen wir Ihnen, diese in Ihrem Browser unter Beachtung folgender Hinweise zu deaktivieren.

  1. Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die bei dem Besuch einer Webseite auf Ihre elektronischen Geräte (PC, Tablet, etc.) gesendet werden. Bei jedem nachfolgenden Navigieren werden Cookies an die ursprüngliche Webseite zurück, oder an eine dritte Webseite gesendet, die den spezifischen Cookie erkennen können. Cookies dienen als Informationsspeicher für eine Webseite, so dass diese Ihr Gerät für jeden späteren Besuch auf der gleichen Webseite wiedererkennt. Cookies erlauben auch, Ihre Browsereinstellungen zu speichern, Ihnen dadurch eine funktionalere Webseitenerfahrung zu bieten und den Inhalt der Seite so persönlich wie möglich zu gestalten. Unter folgendem Link www.aboutcookies.org können Sie weitere Informationen über Cookies finden, um zu erfahren, was die Cookies auf Ihrem Gerät eingestellt haben, wie diese das Eingestellte verarbeiten und wie Sie es löschen können.

  1. Arten von Cookies

Cookies können technischer, analytischer oder auch profilierender Natur sein. Die Website verwendet technische „Sitzungscookies“ und permanente Erstanbieter-Cookies. Die Website verwendet keine Profilierungscookies und keine Analyse-Tools.

  1. Zweck

Die technischen Cookies, die von unserer Website verwendet werden, dienen ausschließlich dazu, die grundlegenden Funktionen der Seite zu ermöglichen.

  1. Wie man Cookies überprüft und löscht

Sie können die Verwendung von Cookies autorisieren, indem Sie fortfahren, nach dem Lesen des Banners, auf der Seite zu navigieren. Sie können die Verwendung von Cookies nicht autorisieren oder jederzeit deaktivieren, indem Sie die Konfiguration Ihres Browsers manuell ändern und die Anweisungen in den Cookie-Manager-Policies befolgen. Um sicherzustellen, dass Ihr Browser Cookies verwirft, verweisen wir auf die Anweisungen Ihres Browseranbieters. Eine ausführlichere Anleitung finden Sie unter www.aboutcookies.org.